Lichtensteiner Anzeiger Dez. 2017

Adventszeit im HEWAG Seniorenstift Lichtenstein

Mit weihnachtlichem Schmuck im gesamten Haus sowie Weihnachtsliedern vom Zwickauer Männerchor läuteten wir am 1. Dezember die Adventszeit ein.

Unterschiedliche Traditionen und Bräuche werden in verschiedenen Regionen gelebt. Hier im Erzgebirge wird vielerorts mit dem Pyramidenanschieben die Adventszeit eröffnet. In Stuben und Fenstern sieht man Nussknacker, Räuchermänner und Engel. Natürlich dürfen der Schwibbogen, der Weihnachtsstern, der Adventskranz und die Pyramide nicht fehlen. Auch bei uns im Haus leuchten gegen Abend die Schwibbögen in den Fenstern, die große Pyramide und ein großer Weihnachtsstern im Eingangsbereich. Weihnachtslieder erklingen und verbreiten eine ganz besondere Stimmung. Im Erzgebirge ist es auch Brauch den Christstollen ab dem 1. Advent anzuschneiden und danach genüsslich über die gesamte Weihnachtszeit zu verzehren. Wir probieren zum Stollennachmittag, ob der Stollen wieder so gut schmeckt wie im letzten Jahr. In der Vorweihnachtszeit stechen wir mit unseren Bewohnern Plätzchen aus, backen und verzieren sie.

Am Heilig Advent werden wir diese in besinnlicher Runde genießen.

Wir wünschen Ihnen und uns eine friedliche Adventszeit.